Über uns


Nachdem Klaus-Peter und Maria Borst von 1980 - 1990 reichlich Erfahrung im Ausland sammelten (u.a in Istanbul, Singapore, Hongkong, Korea, Schweiz und Frankreich) eröffneten sie 1991 das Schokoladen-Lädchen "Petite Marie" in der Sparkassenpassage in Bad Kissingen.

 

1997 folgte der Umzug in das "Erthalsche Schlösschen" wo neben dem Ladenverkauf ein Kaffee mit 180 Plätzen entstand. Das "Kaffeehaus Palais Erthal" fand schnell große Beliebtheit und wurde weit über die Grenzen von Bayern bekannt!

 

Nachdem die Backstube im "Palais Erthal" zu klein wurde, erwarb die Familie Borst 2008 die 1963 gebaute Kleiderfabrik in Sandberg und baute sie zu einer Schokoladenmanufaktur um.

 

Am 31.12.2012, nach 15 Jahren öffnete das "Kaffeehaus Palais Erthal" zum letzen mal.

Von nun an wird sich die Familie Borst nur noch auf die Schokoladenmanufaktur in Sandberg konzentrieren.


In Sandberg, am Fuße des Kreuzbergs, wird ab dem 12.01.2013 der Verkaufsladen in Betrieb genommen.

In Planung ist noch eine Patisserie-Schule, ein Eventsaal und ein großer Kaffeegarten.



Familie Borst